Geschichte


2010
Patrick Soltermann spielte erstmals mit dem Gedanken, ein Oldtimer Postauto zu erwerben um Extrafahrten anbieten zu können. Die Umsetzung der Idee versandete jedoch aus mehreren Gründen - nicht zuletzt daran, dass sich kein geeignetes Fahrzeug finden liess.


2011
Im Jahre 2011 konnte Patrick durch Zufall einen VW Käfer 11-1302 kaufen. Das Fahrzeug war in einem mittelmässigen Zustand. Schnell hat man sich entschieden, den Käfer einer Teilrestauration zu unterziehen. Aus einer anfänglich geplanten Teilrestauration wurde schlussendlich eine vollumfängliche Komplettrestauration.


2012
Die Einzelfirma Soltermann Käferservice wurde gegründet und im St. Galler Handelsregister eingetragen. Primäres Ziel war es, die Ersatzteile für den Käfer zu Händlerkonditionen einkaufen zu können. Die Restauration nahm bereits erste Formen an.


2013
Der VW Käfer konnte im Jahre 2013 erstmals nach der umfangreichen Restauration auf Schweizer Strassen verkehren und erhielt alsdann in Oberbüren den Segen der MFK Prüfexperten. Seither wird der VW Käfer für Extrafahrten angeboten und regelmässig gefahren.


2016
Per Zufall gelangt Patrick Soltermann an den FBW 50U von Sven Tiemann (Verkehrsbetriebe Sven Tiemann). Erste Gespräche zwecks käuflicher Übernahme des gelb/rot/weissen Oldies finden statt. Eine Probefahrt zeigt, dass der FBW in einem guten Zustand ist.



2017
Im Januar 2017 fand dann die Übergabe bei der Röllin AG in Hirzel ZH statt.

Die erste, offizielle Fahrt mit Passagieren ging dann im Mai 2017 über die Bühne.

Um Fahrten gegen Entgeld ausführen zu dürfen, war eine Betriebsbewilligung seitens Bundesamt für Verkehr (BAV) erforderlich. Die anspruchsvollen Anforderungen konnten durch Patrick Soltermann vollumfänglich erfüllt werden, worauf die Bewilligung seitens BAV für fünf Jahre ausgesprochen wurde.


2018
Der FBW, auch liebevoll Franz genannt, wurde im Mai 2018 auf der Motorfahrzeugkontrolle in Oberbüren zur periodischen Prüfung aufgeboten, welche er ohne Mängel bestanden hatte.

Ein Zeichen dafür, dass der FBW regelmässig und ausführlich geprüft, repariert und gewartet wird.

Der Linienwähler erhält im Oktober 2018 zusätzliche Beschriftungen. Kleinere, optische Aufwertungsarbeiten wurden ebenfalls durchgeführt.